Rehacity auf Facebook
Rehacity

Die RehaCity Basel bildet aus!

Saskia Leber ist unsere Auszubildende Fachfrau für Gesundheits- und Bewegungsförderung (EFZ) in der RehaCity Basel!

Was tun Fachleute für Gesundheits- und Bewegungsförderung?

Tätigkeiten

Fachleute Bewegungs- und Gesundheitsförderung arbeiten zum Beispiel in Fitnesscentern, im Wellnessbereich von Hotels, in Sportvereinen, in öffentlichen Institutionen oder in Gymnastikstu­dios. Ihr Ziel ist, die Lebensqualität und das Wohlbefinden ihrer Klienten zu verbessern. Dazu bieten sie Beratung, Kurse und Informationen zu Bewegung, Entspannung und Ernährung an.

Fachleute Bewegungs- und Gesundheitsförderung konzipieren Trainingsprogramme und Kurse für Einzelpersonen oder Gruppen. Sie klären zuerst die Gewohnheiten und Lebensumstände der Kundschaft ab. Dann fragen sie nach ihren Wünschen und Bedürfnissen. Für jede Situation wählen sie gesundheitsfördernde Bewegungsmöglichkeiten und Ernährungsweisen aus. Sie leiten ihre Klientinnen und Klienten zu Kraft-, Ausdauer- und Koordinationsübungen an und zeigen ihnen den Umgang mit den Geräten. Während des Trainings kontrollieren sie die Bewegungsabläufe und die Körperhaltung der Klientinnen. Sie überwachen und dokumentieren die Trainings und passen sie nötigenfalls an.

Fachleute Bewegungs- und Gesundheitsförderung informieren ihre Klienten über gesundheitsfördernde Massnahmen und Produkte. Sie motivieren sie und nehmen Reklamationen und Rückmeldungen entgegen. Oft verkaufen sie auch Produkte oder Trainingsutensilien. Sie bestellen die Waren und bewirtschaften das Lager. Ausserdem übernehmen sie weitere administrative Aufgaben: Sie führen die Kundenkarteien und -dossiers und machen Abrechnungen. Selbstverständlich halten sie alle gesetzlichen Vorgaben, etwa zum Datenschutz, ein.

Fachleute Bewegungs- und Gesundheitsförderung stehen nicht nur mit der Kundschaft in engem Kontakt. Sie pflegen auch einen regelmässigen Austausch mit Mitarbeitenden, Vorgesetzten, anderen Fachpersonen und Lieferfirmen. (Quelle: https://www.berufsberatung.ch)

 

Zurück
Ein Gemeinschaftsprojekt der